Kommtar von Horst Thiel, 2011

Die Grünen können eins – Angst machen !
So lautete es in den 1980ern: Waldsterben, der deutsche Wald stirbt !
Mit dieser emotionalen Ansprache, also Angst, wuchs die sogenannte (und selbsternannte) grüne Bewegung überhaupt erst.
Jeder Wissenschaftler, der damals anderer Meinung war, dem wurde kein Gehör geschenkt oder er wurde fertig gemacht. Eine Öko-Diktatur schon seit den Anfängen der Bewegung.

Und wie ist es gekommen?
Der Wald ist nicht gestorben, im Gegenteil, die Waldfläche ist größer geworden und dem Wald geht es gut.

Ob die Grünen vernünftige Politik machen können, wage ich zu bezweifeln.

Was ist denn besser geworden, seit die Grünen mit in Regierungen sitzen, was nicht auch ohne sie besser geworden wäre?

Produzieren wir Bundesbürger etwa weniger Müll? Nein !
Wir produzieren immer mehr Müll.

Mehr Biodiesel in den Diesel. Ist das gut? Nein !
Durch die weltweite Nachfrage nach Biodiesel ist die Anpflanzung der Ölpalme in Asien rapide gestiegen. Die Anbauflächen sind die Urwälder PuTTY direct download , die durch Brandrodung vernichet werden.
Dort stirb der Urwald mega-pizzeria.com , weil Gutmenschen sich hier etwas ausgedacht haben, ohne an die Folgen zu denken.